Evelyn Burdecki lässt weitere Brunnen in Ghana bauen – mit Unterstützung der YOU Stiftung

Evelyn Burdecki (2. v.l.) erfüllt sich ihren Traum als „Dschungelkönigin“: Sie fördert in Afrika den Bau von Brunnen in Regionen, die keine Wasserversorgung haben – und wird dafür von der YOU Stiftung unterstützt. Rechts neben ihr: Stiftungsgründerin und UNESCO Sonderbotschafterin Ute-Henriette Ohoven.

In der Volta-Region leben viele Gemeinden von der Landwirtschaft. Eine hygienisch-funktionierende Trinkwasserversorgung ist nicht nur für die Gesundheit der Kinder und Familien notwendig, sondern auch für den Anbau von Nutzpflanzen. Denn ohne sie kann die Gemeinde weder sich selbst ernähren noch Einkommen erzielen. Ungenügend oder verseuchtes Wasser zu haben, bedeutet für die Menschen in der Gegend letztlich, zu verhungern und zu verdursten. Des Weiteren erkranken viele Kinder, weil sie kein sauberes Wasser zu trinken haben.

  learn more

60 % der Wohnungen einzugsbereit: Darum kommt es zur Verzögerung

Auf die Bewohner wartet in ihren neuen Wohnungen Wasser- und Stromanschluss.

Ute-Henriette Ohoven, UNESCO Sonderbotschafterin und Gründerin der YOU Stiftung, reiste mit Claudia Jerger, Vize-Präsidentin des Stiftungskuratoriums, am 29. Oktober in den Senegal, um den Bezug der Wohnungen zu begleiten. Denn 60 Prozent der Wohnungen sind einzugsbereit.

  learn more

Frauen werden kontinuierlich gestärkt – dank der Weihnachtsspenden von 2018

Dank der Weihnachtsspenden betreiben Frauen in Baraka mehrere Fruchtsaftläden. Doch auch andere Berufsgruppen wie Friseurinnen und Schneiderinnen wurden unterstützt.

Mithilfe der Weihnachtsspenden des vergangenen Jahrs konnte schon für viele Frauen ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht werden. Dank dieser Unterstützung führen einige von ihnen bereits ihre eigene Aktivität.

  learn more

Einweihung der MIttelschule

Dank großartiger Unterstützung der ZF Friedrichshafen AG Mitarbeiter wurde nun die Mittelschule im Süden des Senegals fertig gestellt und feierlich eingeweiht. Zur Eröffnung reiste Unesco Sonderbotschafterin Dr. Ute Ohoven in Begleitung von Herrn Robert Omagbemi, Leiter für Personalgrundsatzfragen im ZF-Konzern und Beirat von „ZF hilft“ sowie dem senegalesischen Fußballstar El Hadji Diouf für 3 Tage in den Senegal.

In der neu errichteten Schule, in der sehr armen Region Médina Chérif, können rund 500 Schüler unterrichtet werden. Dies ermöglicht den Kindern vor Ort eine großartige Perspektive – insbesondere vor dem Hintergrund, dass in der Vergangenheit die Einschulungsraten sehr gering waren und wenige Kinder das Glück hatten zur Schule zu gehen.

Für die neue Schule hatten zum Jahreswechsel Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ZF aus ihren Zeitkonten Stunden abgegeben, die anschließend in entsprechende Spendenbeträge umgerechnet wurden. Alternativ bestand die Möglichkeit einer Geldspende.

Der senegalesische Staatspräsident Macky Sall sicherte zudem die Finanzierung der Mittelschule für die nächsten drei Jahre zu.

Zwischen- und Endberichte über die Projekte

In Kürze werden wir hier unsere Berichte veröffentlichen.