Die Erfolgsgeschichte von Rimsha Fiaz


Ich bin Rimsha Fiaz und bemühe mich, meine Ausbildung und das Leben meiner Familie aufrechtzuerhalten. Ich bin mit der Herausforderung einer körperlichen Behinderung konfrontiert, aber ich bin zuversichtlich und habe keine Angst, weil meine Familie meine Stärke ist.   mehr erfahren

Besuch bei Ramata im Senegal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein fester Bestandteil quasi jeder Reise in den Senegal ist der Besuch bei Ramata. Das Mädchen lebt mit seinen Adoptiveltern in einer ländlichen Region und besucht die eigens ins Leben gerufene Schule. Hier werden Kinder gefördert, die in der Regelschule nicht gut aufgehoben wären.   mehr erfahren

Baraka – Wir sind im Bau!

Zu weiteren Besichtigungen reisten Ute-Henriette Ohoven und ihre Tochter Claudia Jerger in den Senegal, um den Fortschritt des Projektes Baraka – Vom Slum zum modernen Stadtteil zu dokumentieren. “Ich habe gedacht ich sehe eine Fata Morgana. Der Baufortschritt ist enorm, Baraka ist nicht mehr wiederzuerkennen und meine Gefühle haben mich überwältigt,” beschreibt Ute-Henriette Ohoven ihren ersten Eindruck. Seit 24 Jahren hat sie auf diesen Moment gewartet.   mehr erfahren

Vier Millionen Flüchtlingskinder ohne Schulbildung

Foto: Sünder

Nach offiziellen Schätzungen sind weltweit vier Millionen Flüchtlingskinder von einer Schulbildung abgeschnitten. Die Organisation geht davon aus, dass sich die Situation noch weiter verschlechtert.   mehr erfahren

Südsudan: 2,2 Millionen Kinder nicht in der Schule

Mindestens 2,2 Millionen Kinder im Südsudan haben keinen Zugang zu Bildung – das ist weltweit die höchste Quote von Kindern, die nicht zur Schule gehen, heißt es in einem Bericht der UNESCO. Die vielen Jahre des Konflikts, der Vertreibung und des wirtschaftlichen Zusammenbruchs haben ihre grausamen Spuren hinterlassen. Die Kinder wachsen unter katastrophalen Lebensumständen auf, eine ganze Generation wird ihrer Zukunft beraubt.    mehr erfahren