Bau und Ausstattung einer Mittelschule

Das Projekt „Bau und Ausstattung einer Mittelschule“ wird in der Gemeinde Medina Chérif in der Region Casamance im Süden Senegals durchgeführt. Es wird von  der ZF Friedrichshafen AG finanziert und in der Gemeinde erfolgreich durchgeführt.

Projektregion Medina Chérif, Senegal africa
Projekttitel Bau und Ausstattung der ZF-Mittelschule
Projektlaufzeit 2013 -2014

Hauptziel dieses Projekts ist, sozioökonomisch benachteiligte Kinder, Jugendliche sowie junge Erwachsene auf ihrem individuellen Bildungsweg zu begleiten und zu fördern. Dabei stehen die Stärkung persönlicher Kompetenzen und Potenziale im Vordergrund. Durch unser Engagement setzen wir uns aktiv für die Chancengleichheit dieser Kinder und Jugendlichen ein, um sowohl ihre schulischen Leistungen als auch ihre Berufs- und Zukunftsperspektiven zu verbessern und langfristig ihre Bildungs- und Erfolgschancen zu erhöhen.

Durch unser Engagement setzen wir uns aktiv für die Chancengleichheit dieser Kinder und Jugendlichen ein, um sowohl ihre schulischen Leistungen als auch ihre Berufs- und Zukunftsperspektiven zu verbessern und langfristig ihre Bildungs- und Erfolgschancen zu erhöhen.

Unter anderem werden folgende Maßnahmen und Aktivitäten durchgeführt:

– Bau von 7 Klassenräumen

– Einrichtung der Klassenräume mit Tischen und Bänken, Tafeln und Lehrmaterialien

– Bau und Ausstattung eines Verwaltungsgebäudes

– Bau und Ausstattung einer Kantine und Bereitstellung der Betriebskosten

– Bau und Einrichtung einer Sportanlage

– Bau und Einrichtung einer Bibliothek mit Solarenergieanlage und Bereitstellung von pädagogischen und didaktischen Materialien

– Bau eines Brunnens Šzur Verbesserung der Wasserversorgung

Durch den Bau und die Ausstattung dieser Schule in Medina Chérif, möchten wir gemeinsam mit unserem Partner ZF Friedrichshafen zur Verwirklichung der Millenniumsentwicklungsziele auf der Grundlage von Strategien und Handlungsschwerpunkten beitragen. Zusätzlich wird die Wasserversorgung für die Region verbessert.

Wie alle Schulprojekte der Stiftung wird auch dieses in enger Zusammenarbeit mit dem senegalesischen Bildungsministerium durchgeführt. Das Ministerium übernimmt die Lehrergehälter sowie die Betriebskosten der Schulen nach Ablauf des Projekts.