New-baraka.com gewinnt Red Dot Award

Red Dot Award für Baraka

Bild: denkwerk

Gleich in drei Kategorien überzeugte die Internetseite www.new-baraka.com die Jury des Red Dot Awards und bekam Auszeichnungen für „Online“, „E-Commerce“ und „Social Responsibility“.

  mehr erfahren

Hilfe für Opfer nach Hochwasser in Bangladesch

Hochwasser

Fotos: Hope87

Nach dem gewaltigen Monsunregen im Juli 2016 in Bangladesch sind fast 2 Millionen Menschen von Überschwemmungen betroffen. Zuletzt waren die Flüsse Jamuna, Teesta, Dharla und Ghagot über die Ufer getreten und hatten viele Menschen im Norden und Nordosten gezwungen, ihre Häuser zu verlassen. Mit unserem Projektpartner bereiten wir derzeit in den betroffenen Gebieten Nothilfeeinsätze für die Menschen vor.   mehr erfahren

Gala-Abend mit Spenden zugunsten der YOU Stiftung

Spenden für den guten Zweck in HeidelbergEin toller Abend für den guten Zweck in Heidelberg. Die 200 eingeladenen Gäste der Charity-Gala im Crowne Plaza City Centre zeigten sich äußerst spendabel. Mit ihrer Unterstützung wurde die 19. Golf Charity Veranstaltung „swing for Kids“ in Heidelberg zum großen Erfolg. Für das Projekt von UNESCO-Sonderbotschafterin Ute Ohoven „Baraka – vom Slum zum autarken Stadtteil“ kamen 32.000 Euro an Spenden zusammen.

(mehr …)

Gedenken an die Opfer von Bangladesch

Vor genau drei Jahren stürtze das Fabrikgebäude Rana Plaza in Bangladesch ein. Überlebende und Angehörige von verstorbenden Familienangehörigen legten am Ort des Unglücks Blumen nieder und erinnerten an die über 1100 Opfer. Der Fabrikkomplex von Rana Plaza war am 24. April 2013 unter dem Gewicht mehrerer illegal aufgestockter Etagen eingestürzt. Der Eigentümer sowie 40 mutmassliche Verantwortliche des Gebäudes wurde zwar weden Mordes angeklagt, verurteilt wurde bis heute niemand.

Die YOU Stiftung war damals mit seiner Partnerorganisation „HOPE 87“ unter der Patronage der UNESCO-Sonderbotschafterin Ute Henriette Ohoven vor Ort. Mehr Informationen hier.

Ute-Henriette Ohoven und ihre Berufung

Ute-Henriette Ohoven im Interview über ihre 30jährige Arbeit als "Sozialarbeiterin" und ihr weltweiter Einsatz für Kinder und Mütter in Not. mehr erfahren