Jetzt für geflüchtete Rohingya spenden!

Rohingya Anchal (3)

Foto: Archiv YOU Stiftung

Im südostasiatischen Myanmar geht das Militär derzeit massiv gegen die muslimische Minderheit der Rohingya vor. Die UN verurteilten kürzlich die Maßnahmen “aus einem Lehrbuch für ethnische Säuberungen” und forderte die Regierung auf, die Militäroperation zu beenden.

Die Armee geht schon seit Wochen gegen die Rohingya vor, die sich gegen ihre Unterdrückung und ein Leben ohne jegliche Rechte aufgelehnt hatten. Menschenrechtler berichteten, dass die Rebellen mit schweren Waffen, Kampfhubschraubern und Landminen bekämpft würden. Betroffen sei auch die Zivilbevölkerung. Nach UN-Angaben seien bereits hunderte Menschen getötet worden, fast 500 000 Rohingya seien seit Beginn der Unruhen ins Nachbarland Bangladesch geflohen.

Jeden Tag überqueren Zehntausende noch immer die Grenze um Zuflucht in Bangladesch zu suchen. Dort werden die Menschen dann inzwischen in bereitgestellten Camps untergebracht und dort als Flüchtlinge registriert – viele sind im Grenzbezirk in Cox´s Bazar untergekommen. Inzwischen steht auch das Land Bangladesch vor großen Schwierigkeiten, denn die Notsituation schreitet schnell voran und dem Land fehlen die finanziellen Möglichkeiten, die Krise zu bewältigen.

In Bangladesch versucht inzwischen die Bevölkerung den Flüchtlingen zu helfen. So haben auch mehrere Absolventen unseres YES Center in Cox´s Bazar damit begonnen, auf eigene Faust Geld zu sammeln. Es soll in die Flüchtlingshilfe vor Ort fließen.

 

Helfen Sie den Menschen in den Flüchtlingslagern in Bangladesch!

Spendendaten:

You Stiftung – Bildung für Kinder in Not

Commerzbank Düsseldorf
IBAN: DE 72 300 400 00 0 34 80 100 00
BIC: COBADEFFXXX

Verwendungszweck: Rohingya