Einsatz gegen die COVID-19 Folgen im Senegal

Unsere Gründerin Ute Ohoven konnte das erste T-Shirt für das Senegal Team anprobieren.

Gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ Senegal starten wir ein Projekt zur Bekämpfung der gesundheitlichen und sozialen Folgen von COVID-19 im Senegal.

Es begünstigt sehr stark von der COVID-19-Pandemie betroffene, ärmste Familien, um die Ernährungssicherheit und einen Wiedereinstieg in eine Tätigkeit zu fördern. Die YOU Stiftung leistet Aufklärungsmaßnahmen, wie u.a. die Erstellung und Verbreitung von Videobotschaften, Präventionsarbeit, oder direkte Unterstützung von Betroffenen in Form von Versorgung durch mobile Gesundheitsteams. Einzelmaßnahmen ganz unterschiedlicher Art, in ländlichen Bereichen z.B. Verteilung von Saatgut und Setzlingen, um die Selbstversorgung zu ermöglichen, werden ergriffen. Schnelles und unbürokratisches Handeln im Sinne der Betroffenen ist nun gefragt. Die YOU Stiftung leistet dazu ihren Beitrag.