Wahlen im Senegal

DAKAR28

Amtierender Präsident: Macky Sall mit Ute-Henriette Ohoven.

Die Bevölkerung des Senegal hat am Sonntag ein neues Parlament gewählt. Dabei waren rund 6,2 Millionen Wahlberechtigte zur Abstimmung über die 165 Abgeordneten der neuen Nationalversammlung aufgerufen. Nach ersten Auszählungen hat die BBY-Koalition von Amtsinhaber Macky Sall 42 von 45 Wahlkreisen gewonnen.

Im Vorfeld der Wahl dominierten drei Politiker den Wahlkampf in dem westafrikanischen Land: Dem amtierenden Präsidenten Macky Sall, seinem 91-jährigen Vorgänger Abdoulaye Wade und Khalifa Sall, wegen Veruntreuung von Geldern inhaftierter Bürgermeister der Hauptstadt Dakar. Bei Zusammenstößen zwischen Unterstützern des Präsidenten und Khalifa Sall hatte die Polizei in den vergangenen Tagen dutzende Menschen festgenommen und Tränengas eingesetzt.
Die Wahl wird als Testlauf für die Präsidentschaftswahl 2019 gesehen.
Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on Twitter