Moderne Technologie unterstützt Qualitäts-Fortbildung von Lehrer/-innen in Sierra Leone und Westafrika

Supervisor Florence bewertet die Lesefähigkeiten eines Grundschülers

Das Projekt „TEACHERS APP SINIDI“ befindet sich bereits in der fortgeschrittenen Phase II. Während dieser Zeit wird die Wirksamkeit der App umfangreich getestet.

Mit der Einführung der „TEACHERS APP“, einer kostenlosen, videobasierten Lehrer-Coaching-Plattform, hat unser innovatives Projekt für die Fortbildung von Lehrern einen entscheidenden Beitrag zur Verbesserung der Unterrichtsqualität und der Bildung in Sierra Leone in Westafrika geleistet. 90% der Lehrer dort verfügen bislang nicht über die pädagogischen Fähigkeiten, um effektiv zu unterrichten, weil es an qualifizierter Aus- und Fortbildung im Land fehlt.

LehrerInnen einer staatlichen Schule bei der gemeinsamen Weiterbildung über die App

Mit der App können LehrerInnen anhand von Online-Videos mit beispielhaften Unterrichtsstrategien, auf Grundlage eines bestehenden pädagogischen Konzepts, ihr Wissen, z.B. über Motivation von Schülern, Vorbereitung von Klassenräumen oder Förderung eines positiven Lernverhaltens, erweitern, und ihre Fähigkeiten trainieren.

Dabei wurden an staatlichen Schulen und an unseren Low Cost Private Schools für die Armen unterschiedliche Szenarien durchgespielt.

Zwei verschiedene Modelle wurden angewendet:
– das SPM-Modell (School Performance Manager), bei dem unser engagiertes Ausbilderteam von außen für eine Schuleinheit verantwortlich ist, und
– das PLG-Modell (Peer Learning Groups), bei dem sich die Lehrer einer Schule in kleinen Gruppen von 3 – 5 Lehrern regelmäßig treffen.

SPM Jusu hält seine Einführungsschulung mit LehrerInnen und LeiterInnen staatlicher Schulen in Kailahun, der östlichen Provinz von Sierra Leone

Lehrer einer staatlichen Schule bei einer Peer-Learning-Gruppensitzung

Ziel der Testphase war es, mehr über die Wirksamkeit der SINIDI-App zu erfahren, indem ein Vergleich zwischen dem technologie-gestützten Ansatz mit der App und einem traditionelleren papierbasierten Ansatz durchgeführt wurde.

Die TEACHERS APP bietet den Lehrern eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Einführung, Praxis und Umsetzung einer 15-Grundlagen-Lehrstrategie. Im Gegensatz dazu ist das Lehrer-PD-Kit ein gedruckter Leitfaden in Papierform, der auf die App abgestimmt ist. Insgesamt wurden über 270 Lehrer/innen und Schulleiter/innen an staatlichen Schulen im Umgang mit der App und dem PD-Lehr–Kit plus 80 Lehrer/innen an den Low Cost Private Schools im Umgang mit der TEACHERS APP geschult.

Daraufhin führten bereits über 30 Schulen eine Lehrerfortbildung entweder unter Leitung des SPM oder durch Peer-Learning-Gruppen durch.

Die LeiterInnen der LCPSs (Low Cost Private Schools für die Armen) wurden im neuen Lehrer-PD-Ansatz geschult

Nach begleitenden Umfragen zu erlernten Unterrichtsstrategien und Motivation gaben bereits in der Phase II 65% der Lehrer/innen an, dass sie sehr große Verbesserungen ihrer beruflichen Fähigkeiten erfahren haben. 35% gaben an, eine Verbesserung ihrer beruflichen Fähigkeiten erfahren zu haben.

94% der Lehrer/innen gaben an, dass sie sich nach den Lerneinheiten bereits verbessert haben.

Die letzte, Phase III dieses Projekts wird sich auf das Filmen zusätzlicher Video-Inhalte für die TEACHERS APP konzentrieren.

SPM Alfred bei seiner Einführungsschulung mit LehrerInnen und SchulleiterInnen der Regierung in Bo, Zentral-Sierra Leone

Lehrer, die in ihrer Schule mit der TEACHERS App arbeiten

LehrerInnen in einer PLG (Peer Learning Group) beschäftigen sich mit der TEACHERS App