Afrika

Seit mehr als 20 Jahren engagieren wir uns in Afrika. Über 100 Projekte konnten wir bisher realisieren.

Der Schwerpunkt liegt auf 
Bildung und Berufsausbildung für Kinder und Jugendliche. Die Errichtung von Schulen, Häusern, Straßenkinderzentren, Waisenhäusern sowie medizinischen Einrichtungen. Wir bauen und renovieren sanitäre Anlagen und verbessern den Zugang zu Wasser.

Pilot-Projekt für Ausbildung von Kleinbauern – Burkina Faso/Mali

Aufbau von Kapazitäten und Schaffung von Einkommen für Geflügelzüchter

Kommunen von Finkolo (Mali) & Koloko (Burkina Faso)

Die Statistik der Bevölkerungsdaten zählt beide Länder zu den ärmsten der Welt mit einem Pro-Kopf-Einkommen von 650 U$ für Burkina und 781 U$ für Mali im Jahr 2015. Der Anteil der Bevölkerung, der unterhalb der Armutsgrenze lebt, liegt 2016 für Burkina bei 43,76 % und für Mali bei 41,48 %. Das Wirtschaftswachstum und die Schaffung von Wohlstand haben in einigen Teilen der Länder noch nicht zu einer wirklichen Verbesserung der Lebensbedingungen der Bevölkerung geführt. Die sehr große Anzahl der jungen Bevölkerung hat extrem wenig Möglichkeiten zur Berufsausbildung und zur Aufnahme einer Beschäftigung.

Genau hier wollten wir aufbauen und in Anbetracht all dieser Schwierigkeiten realisierte die YOU Stiftung eine Pilotfarm als Modellprojekt:

– eine Modellfarm zur Unterstützung von Kleinbauern

– ein Unterstützungssystem für Kleinbauern zur Gründung einer professionellen Non-Profit-Organisation zur Vertretung ihrer gemeinsamen Interessen

– einen nachhaltigen Finanzierungsmechanismus für ihre kleinen Geflügelfarmen und ein zentrales Verkaufssystem

  mehr erfahren

Teachers App

Lehrer im Gespräch und bei der Schulung mit der Teachers App

Ein weiteres sehr innovatives Projekt der YOU Stiftung ist SINIDI – Teachers App.
Eine App für die Fortbildung für Lehrer/Innen in Afrika, die einen qualitativ-hochwertigen Unterricht anstreben. Mit der Teachers App können Lehrerinnen und Lehrer in Afrika sich selbst on- und off-line fortbilden und trainieren. Sie erreichen somit nicht nur eine Qualitätsfortbildung sondern auch das notwendige Selbstvertrauen in das, was sie im Klassenzimmer tun, und z.B. Tipps wie man alle Schüler/Innen konzentriert und motiviert in den Unterricht einbringt.

  mehr erfahren

Gesundheit & Zufriedenheit beginnt, wo Hunger aufhört

Ein hartgekochtes Ei pro Tag kann lebensrettend sein, trägt zur Ernährungsverbesserung bei und versorgt insbesondere Kinder und Schwangere mit einem Großteil der notwendigen Mineralien, Kohlenhydraten und Proteinen. Mit diesem Projekt ermöglichen wir unter anderem ärmsten Familien den Kauf und die Versorgung von Legehennen und Hähnen. Die Geflügelzucht ermöglicht Eltern, die Lebensgrundlage für die Familie zu sichern.
Mit Ihrer Spende helfen Sie, den Hunger zu mindern und den Menschen eine selbstbestimmte Zukunft zu ermöglichen! Hunger ist die größte Schande unserer Zeit.

www.ei-kampagne.com


Spende für das Projekt “Ernährungssicherheit für Afrika” (bei Spenden bitte auswählen)

Deutliche Verbesserung der Lebensumstände für die Menschen in Baraka

Weitere Fortschritte im Pilot-Projekt BARAKA – Vom Slum zum modernen Stadtteil – Dakar, Senegal: Um die Lebensqualität zu verbessern und den Familien in BARAKA eine nachhaltige Zukunft zu sichern, werden viele verschiedene Projekte und Programme umgesetzt: Häuser und Infrastruktur, hochwertige Bildung, ein großes Berufsausbildungs-Programm mit der GIZ, Stärkung der Rolle der Frau, Mikrokredite und einkommensschaffende Aktivitäten: Der beste Weg, um armutsbedingte Flüchtlingsströme nachhaltig zu mindern!

Das Video zeigt noch einmal sehr schön die Veränderung der Lebensumstände, wenn das Leben der Menschen in festen Bauwerken stattfinden kann.

Wiederverwertung von Plastikmüll in Mali und Burkina Faso

“Empower a woman and a whole community will benefit!” (“Stärke eine Frau und eine ganze Gemeinschaft wird davon profitieren!”

Die Arbeiten des Projekts zur Wiederverwertung von Plastikmüll zu Schultischen begannen im Januar 2020 zunächst mit einer Aufklärungskampagne des lokalen Teams zur Information und Sensibilisierung für die Verwaltungsbehörden von Mali (Sikasso) und Burkina Faso (Koloko).

Anschließend wurden Umwelttreffen organisiert. Das erste Umwelttreffen zur Wiederverwertung von Kunststoffabfall Anfang März 2020 hat die Interessengruppen über das Projekt und die Herausforderungen durch Kunststoffabfälle für die Umwelt und den Klimawandel informiert und sensibilisiert, sowie die gesundheitlichen Folgen, die durch willkürlich entladenen Müll und illegale Mülldeponien hervorgerufen werden.

  mehr erfahren