Fischverkäuferinnen im Senegal: Erste Auswirkungen

2018-02-03 11.39.44

Auf ihrer Projektreise im Senegal kontrollieren Ute-Henriette Ohoven und Claudia Jerger den Fortschritt der einzelnen Projekte, sprechen mit den Beteiligten und entwickeln die Ansätze für die Projekte ggf. auch weiter. Das Projekt für die Fischverkäuderinnen in Ouakam, Senegal, läuft inzwischen seit einem knappen Jahr. In dem Video erzählt die Sprecherin der 46 Frauen, wie sich ihr Leben seitdem verbessert hat.

Lesen Sie mehr zu unserem Projekt Fischverkäuferinnen im Senegal

Dank des Projekts haben sie nicht nur die passende Ausrüstung, wie Kühlbehälter, für einen erfolgreichen und hygienischen Verkauf von Fisch erhalten, sondern zudem sind sie heute selbstständig. Durch den Zusammenschluss als Gemeinschaft haben sie sich organisiert und Zugang zu Krediten bei Banken für wichtige größere Investitionen.

 

Außerdem können die Frauen Schulgebühren für Ihre Kinder bezahlen, die älteren Kinder können sogar Mittelschulen besuchen und auf diese Weise ihre Bildungschancen ausbauen. Nicht zuletzt haben die Frauen ihren Familien durch ihre Arbeit warme Mahlzeiten ermöglicht. Bisher hat sich niemand für diese Frauen interessiert, ihnen zugehört oder sich um ihre Probleme gekümmert. Sie sind tief bewegt dass sie Dank der You Stiftung ihre Lebensbedingungen konstant verbessern können und nun ein selbst bestimmtes Leben führen.

 

 

Spendendaten:

You Stiftung – Bildung für Kinder in Not

Commerzbank Düsseldorf
IBAN: DE 72 300 400 00 0 34 80 100 00
BIC: COBADEFFXXX

Verwendungszweck: Fischverkäuferinnen

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on Twitter